Ayurveda Natur und Heilen


Direkt zum Seiteninhalt

Ayurveda-Kontur

Naturkosmetik

Ayurveda-Kontur:
Frühlingskur für die Figur

Diese Rezeptur vereinigt volksmedizinische Erkenntnisse mit ayurvedischer Herstellung.
Auch hier werden die Kräutr einem sehr langen Herstellungsprozess unterzogen.

Durch die lange Herstellungszeit können die Wirkstoffe in unseren und der Sichtweise der "Veden" wesentlich besser aufgeschlüsselt werden.
Hier "treffen" sich im Wesentlichen Frauenmantel, Brennessel, Efeu, Ringelblume, Zitrone, Pfefferminze und Rosmarin.

Jede für sich schon ein großartige Heilpflanze, aber gemeinsam...

Frauenmantel wird seit alters her zur Behandlung von Cellulitis und Dellen der Beine verwendet. Er heißt nicht umsonst Frauenmantel, den Bezug zu den Bedürfnissen der Frauen zeigt er schon durch den Namen.
Rosmarin durchblutungsfördernd und hautstraffend, aber auch erwärmend und muskulaturlockernd, sagt die Literatur.
Zitrone bringt die Frische, aber auch hier handelt es sich um eine Heilpflanze, auch wenn sie bei uns hauptsächlich im Tee Einsatz findet.
Die
Brennessel Allerheilpflanze für den ganzen Menschen. Ob Kraut, Wurzel oder Samen, dem Menschen ist sie wohlgetan, kann man lesen. Wir benötigen ihre hautstärkende und durchblutungsfördernde Wirkung.
Auch
Efeu wird als Cellulitekiller beschrieben. Eine Heilpflanze, die schon fast in Vergessenehit geraten ist.
Pfefferminze, hier als marokkanische Minze verwendet, kann die Haut zusammenziehen (medizinisch "adstringierend"), nochmal ein Pluspunkt für die straffende Wirkung.
Ringelblume findet für die Pflege der Haut seinem Platz in dieser Rezeptur.

Diese Creme sollte nicht öfter als 2 mal tgl. Anwendung finden, da die Wirkung sonst zu stark sein kann.

Preis: 18,00 €
Flasche á 50 ml

Bestellformular



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü